Australischer Metall-3D-Drucker expandiert weltweit | Herstellung monatlich

19. Juni 2019

Herstellungsmonat - 18. Juni 2019

Das australische dreidimensionale (3D) Metalldruckunternehmen Spee3D hat den ersten Metall-3D-Drucker namens Lightspee3D entwickelt, der die Supersonic 3D-Abscheidungstechnologie nutzen kann.

Die Technologie von Lightspee3D zielt darauf ab, Druck mit Produktionsgeschwindigkeit herzustellen. Außerdem können Bediener Metallteile in Industriequalität in wenigen Minuten drucken.

„In der Regel benötigen 3D-Drucker dieser Größe und Komplexität bis zu zwei Wochen für die Installation und Einrichtung. Speed3D-Drucker können jedoch in wenigen Stunden installiert werden. Wir haben Maschinen um 9 Uhr morgens ausliefern lassen und Teile bis zum Mittagessen drucken lassen “, sagte Byron Kennedy, Mitbegründer von Spee3D.

In drei Wochen installierte Speed3D international fünf Industriedrucker, von denen sich einer auf der Australian National Manufacturing Week in Melbourne, der Swinburne University, dem Fit Print Bureau in Deutschland, Rapid in Detroit und der University of Delaware befand.

„Der von uns installierte LightSpee3D-Drucker läuft hervorragend. Spee3D ist auch einfach zu bedienen und hat einen unserer Mitarbeiter geschult, der dann andere Bediener schulen konnte. Das Team nutzt die Maschine jetzt jeden Tag “, sagte Larry Holmes, stellvertretender Direktor für digitales Design und additive Fertigung.

ARTIKEL ANZEIGEN