Zum Hauptinhalt springen
Nachrichten Held

Nachrichten

Verfolgen Sie die Schlagzeilen, lesen Sie die Geschichten, und genießen Sie die Reise.


Phillips Federal erweitert die additiven Fertigungskapazitäten im Rock Island Arsenal mit einer WarpSPEE3D-Maschine

Phillips Federal hat einen Vertrag über den Erwerb eines neuen WarpSPEE3D Metall-AM-Druckers von SPEE3D unterzeichnet, der in ihrem Innovationszentrum im Rock Island Arsenal aufgestellt werden soll..

Die von der australischen Firma SPEE3D entwickelte, weltweit führende WarpSPEE3D CSAM-Technologie wird bei Phillips FederalDas Innovationszentrum von Phillips Federal befindet sich im Additive Manufacturing Center of Excellence des Rock Island Arsenal. Phillips Federal und die US-Armee werden das WarpSPEE3D nutzen, um die Additive Manufacturing-Fähigkeiten der Einrichtung weiter auszubauen und großformatige, bedarfsgerechte Metallanwendungen für die US-Armee zu entwickeln. 

John Harrison, Global Director von Phillips Additive, erklärt: "Seit 2020 haben sich die einzigartigen Hochgeschwindigkeitsfähigkeiten der SPEE3D-Technologie als eine hervorragende Ergänzung zur Unterstützung der Innovationsziele der RIA im Bereich der Fertigung und des Umfangs unseres P3-Programms erwiesen. Der neue WarpSPEE3D-Drucker im Center of Excellence for Advanced Manufacturing der RIA wird es uns ermöglichen, unseren Aktionsradius zu erweitern und Spitzenleistungen bei der Entwicklung großformatiger Anwendungen für die Expeditionsstreitkräfte in den USA zu erbringen".

Die Phillips Corporation, Federal Division, ist der führende Dienstleister und Fertigungspartner der US-Bundesregierung. Phillips Federal hat die Metall-Additiv-Fertigungstechnologien von SPEE3D erstmals zur Unterstützung seiner Public Private Partnership (P3) und Additiv-Fertigungsprogramme im Rock Island Arsenal (RIA) der US Army im Jahr 2020 eingesetzt. 

Im Jahr 2022 wird die WarpSPEE3D-Technologie von SPEE3D in das Center of Excellence for Advanced Manufacturing aufgenommen, um Aktivitäten im Bereich der Materialforschung und -entwicklung sowie die Entwicklung und Herstellung zukünftiger großformatiger Anwendungen und Prototypen für das Heer und andere Streitkräfte zu unterstützen.

Bruce Colter, Vice President & General Manager von SPEE3D in Nordamerika, fügte hinzu: "Wir erwarten, dass die Lieferung dieses neuen WarpSPEE3D-Druckers Phillips Federal und dem Rock Island Arsenal zusätzliche Möglichkeiten unserer patentierten Cold Spray AM-Technologie, der weltweit schnellsten 3D-Drucktechnologie für Metalle, bieten wird. WarpSPEE3D-Drucker haben in Feldversuchen bewiesen, dass sie hochwertige Metallteile auf Abruf herstellen können, die für die Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft von militärischer Ausrüstung und Fahrzeugen entscheidend sind. Die amerikanische AM-Branche wächst rasant, und die Technologie von SPEE3D wächst nur mit ihr".

Seit 2020 wird der WarpSPEE3D von den Streitkräften häufig für die bedarfsgerechte, einsatzbereite Metallfertigung eingesetzt. In den Jahren 2020 und 2021 führte die australische Armee mehrere Feldversuche mit ihrem taktischen WarpSPEE3D-Drucker am Mount Bundey und auf dem Übungsgelände Bradshaw während der Übung Koolendong durch. Die Feldversuche im Jahr 2020 führten zu mehr als fünfzig Fallstudien von druckbaren Teilen und zeigten, dass der WarpSPEE3D-Drucker von SPEE3D robust genug ist, um im abgelegenen australischen Buschland zu arbeiten. Im Jahr 2021 wurde das Programm ausgeweitet, um die ersten Ergebnisse zu verifizieren, neue Feldversuche durchzuführen und die Techniker der Additive Manufacturing Cell (AMC) der australischen Armee einzubinden. Bei den Feldversuchen im Jahr 2021 hat die australische Armee erfolgreich bewiesen, dass es möglich ist, Teile von gepanzerten Fahrzeugen im Feld in 3D zu drucken, zu zertifizieren, zu validieren und zu ersetzen. Der Erfolg dieser Versuche hat gezeigt, dass die additive Fertigung eine wichtige Rolle in der Zukunft der Verteidigungsbereitschaft spielen könnte.

"Wir glauben, dass diese Erweiterung eine spannende Gelegenheit für SPEE3D und die Streitkräfte des DoD ist. Unser kleineres LightSPEE3D-System wurde bereits mit großem Erfolg im Rahmen des RIA-Programms eingesetzt. Mit einem WarpSPEE3D werden Phillips Federal und das Rock Island Arsenal in der Lage sein, ein breiteres Spektrum an großen, qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Metallteilen zu erforschen, die schnell hergestellt werden", sagt Byron Kennedy, CEO von SPEE3D.

Rock Island Arsenal - Neuer WarpSPEE3D-Standort 2022