Zum Hauptinhalt springen
Nachrichten Held

Nachrichten

Verfolgen Sie die Schlagzeilen, lesen Sie die Geschichten, und genießen Sie die Reise.


Druck von Industrie- und Raumfahrtteilen auf LightSPEE3D auf der RAPID+TCT 2023 + UCI erwirbt WarpSPEE3D

Partnerschaft mit UCI

Wir von SPEE3D freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine Partnerschaft mit einem Forscherteam der University of California, Irvine (UCI) Department of Materials Science and Engineering eingegangen sind, das kürzlich ein WarpSPEE3D erworben hat.

UCI erwirbt eine WarpSPEE3D

Die UCI WarpSPEE3D Der Drucker wurde mit Unterstützung des Air Force Office of Scientific Research (AFOSR) unter der Leitung von Professor Daniel Mumm erworben. Das System wird zusammen mit dem Advanced Casting Research Center (ACRC)) unter der Leitung der Professoren Diran Apelian und Daniel Mumm - wo SPEE3D Mitglied des Konsortiums ist - und das Institut für Design und Fertigungsinnovation (IDMI)mit Prof. Lorenzo Valdevit als Direktor. Das WarpSPEE3D wird das umfassende Angebot an additiven Fertigungs- und Materialcharakterisierungssystemen an der UCI erweitern und eine wichtige Rolle bei der Entwicklung künftiger Arbeitskräfte spielen, die in der Herstellung neuer fortschrittlicher Materialsysteme versiert sind.

"Wir freuen uns, mit SPEE3D zusammenzuarbeiten, um grundlegende Studien zur Materialverfestigung durch Kaltgasspritzen voranzutreiben und die Möglichkeiten dieses einzigartigen Geräts zu erforschen. Das WarpSPEE3D wird eine entscheidende Rolle bei unserer Kernaufgabe spielen, die nächste Generation von Wissenschaftlern und Ingenieuren auszubilden, die sich mit Materialverarbeitung und additiver Fertigung auskennen, wobei der Schwerpunkt auf der Festkörperverfestigung durch Kaltgasspritzen liegt." - Daniel Mumm, Professor an der UC Irvine.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf der kommenden RAPID + TCT-Konferenz - Nordamerikas größte und einflussreichste Veranstaltung zur additiven Fertigung. Vom 2. bis 4. Mai werden wir unsere patentierte additive Kaltgusstechnologie vorstellen und vor Ort eine Vielzahl von Teilen herstellen. Wir werden demonstrieren, wie unsere Technologie die bedarfsgerechte Produktion kritischer Teile in nur wenigen Minuten und Stunden statt in Tagen ermöglicht.

An unserem Stand (Nummer #3112) können die Besucher unsere LichtSPEE3D Drucker in Aktion beim Drucken von Teilen aus Kupfer, darunter ein Kühlblock, ein Schwungrad, eine Raketendüse und ein V8-Krümmerrohr. Der Druck dieser Teile hat nur zwischen 10 und 37 Minuten gedauert, was die unglaubliche Geschwindigkeit und Effizienz unserer Technologie bei der Herstellung von Metallteilen in Industriequalität unter Beweis stellt.

Kühlblock (Querschnitt). Druck Gewicht: 2 lbs.
Druckzeit: 10 Minuten.
Schwungrad. Druck Gewicht: 6.6 lbs. Druckzeit: 23 Minuten.
Raketendüsenauskleidung. Druck Gewicht: 7.3 lbs.
Druckzeit: 37 Minuten.
V8-Ansaugkrümmer-Kanal (normalerweise in Aluminium 6061 gedruckt). Druck Gewicht: 1,3 lbs. Druckzeit: 32 Minuten.

Wir werden auch eine Vielzahl von Teilen ausstellen, die in Materialien wie Aluminium, Aluminiumbronze und Kupfer, die in verschiedenen Industriezweigen verwendet werden, darunter Verteidigung, OEM-Fertigung und natürliche Ressourcen.

At our booth, we will also be distributing a research article as part of (pgs. 137-149)  co-authored by Steve Camilleri, Co-Founder and Chief Technology Officer at SPEE3D, along with Andrew Duguid, Sam Katz, and Chris Massar also from SPEE3D, and other experts in the industry, such as; Martin McMahon from MAM Solutions; Victor Champagne from the US Army Research Laboratory; Ozan Özdemir from Northeastern University; Anthony Naccarelli and Timothy Eden from Penn State University; Krishnan Kannoorpatti from Charles Darwin University; and Bruce McLean from the University of Sydney.

Unter dem Titel "What is Good Metal AM? Exploring the Industry's Value Metrics for Production" analysiert der Artikel den Wert der additiven Fertigung von Metallen und schlägt einen Rahmen kritischer Kriterien vor, die Industrieunternehmen dabei helfen sollen, herauszufinden, welche additiven Fertigungsverfahren für ihre spezifischen Fertigungsanforderungen geeignet sind.

SPEE3D CTO-Forschungsbericht in der Frühjahrsausgabe von Metal AM veröffentlicht

Darüber hinaus werden wir an unserem Stand geschätzte Partner haben, die ihre Unternehmen und Technologien vorstellen, darunter Alkin, Comet und Diversitech.

Alkin ist ein Hersteller von Hochdruckkompressoren für Spezialgase und hat einen maßgeschneiderten Kompressor entwickelt, der ausschließlich in den Druckern von SPEE3D eingesetzt wird. COMET, eine öffentlich-private Partnerschaft zur Förderung von Innovation, Bildung und Personalentwicklung in der fortschrittlichen Fertigung, hat sich mit SPEE3D zusammengetan, um Personalschulungen zum Thema Cold Spray Additive Manufacturing anzubieten. Schließlich arbeitet Diversitech, ein Anbieter von anpassbaren Lösungen zur Luftreinhaltung, mit SPEE3D zusammen, um sicherzustellen, dass die Luft, die unsere Drucker verlässt, mit Hilfe von Diversitech-Staubabscheidern frei von schädlichen Schadstoffen ist. Wir haben eng mit diesen Partnern zusammengearbeitet, um maßgeschneiderte Lösungen für unsere Drucker zu entwickeln, und wir freuen uns darauf, ihre Beiträge auf der RAPID zu präsentieren.

Wir freuen uns, auf der diesjährigen RAPID + TCT-Konferenz unsere Technologie der additiven Fertigung durch Kaltgießen vorzustellen. Unsere Technologie erfindet die Art und Weise neu, wie kritische Teile hergestellt und geliefert werden können, und wir sind bestrebt, die Grenzen dessen, was im Bereich der additiven Fertigung von Metallen möglich ist, weiter zu erweitern. Wir freuen uns darauf, Sie auf der RAPID zu sehen!

RAPID + TCT-Logo

Sie können auch unsere vollständige Pressemitteilung hier lesen:

Wie wir helfen können

Um mehr über folgende Themen zu erfahren SPEE3D's kommende Veranstaltungen, über Kältespray und Die Produkte von SPEE3D oder um einfach mehr zu erfahren über Metall-Additiv-Fertigungkönnen Sie uns gerne eine E-Mail an contact@spee3d.com schicken oder uns anrufen:

Australien: +61 (03) 8759 1464 | USA: +1 877-908-9369 | Europa: + 44 (808) 196-2931 | UK: 808-196-2931