SPEE3D-Funktionen auf Fabbaloo.com

5. Juni 2019

URSPRÜNGLICHEN ARTIKEL ANZEIGEN

Supersonic SPEE3D wird mit seinen einzigartigen Metall-3D-Druckangeboten immer größer.

 

Das australische Unternehmen hat lange hat unser Interesse gewecktund es war eine Freude, mit CEO Byron Kennedy über das zu sprechen, was wir bald erwarten können. Meistens sind es große Neuigkeiten - in Form eines größeren Roboters und größerer Teile.

Nach der Einführung ihres LightSPEE3D-Systems kündigte SPEE3D das größere WarpSPEE3D-Angebot an ihre interessante Metalltechnologie eine Stufe höher.

Während Kennedy und ich uns unterhielten, betrachteten wir Teile wie eine Kupferraketendüse. Während Kupfer bei der additiven Fertigung ein heikles Material bleibt, ist es bei der traditionellen Fertigung häufig gefragt. Das SPEE3D-Verfahren ist eine der wenigen aktuellen Methoden, um das relativ kostengünstige Metall zuverlässig zu drucken, und diese spezielle Raketendüse ist ein Blickfang für ihre technischen Daten: Mit einem Gewicht von satten 20 kg benötigte das Teil nur sieben und a halbe Stunden zum Drucken. Auf einem bekannten Metall-3D-Drucker auf dem Markt würde der gleiche Druck 28 dauern Tage.

"Schnelles Drucken ist immer noch der Schlüssel für uns", sagte Kennedy.

Der massive WarpSPEE3D hat es letzte Woche nicht geschafft, zum RAPID + TCT-Event nach Detroit zu reisen, aber der LightSPEE3D hat immer noch viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Es wird auch seinen Platz im SPEE3D-Portfolio nicht an seinen großen Bruder verlieren.

"Dies ist die Babymaschine, die wir zu Shows bringen", sagte Kennedy über das noch recht große System. "Es ist auch sehr nützlich für die Entwicklung, für Materialtests und für mehr Kunden mit Materialbedarf."

Das erste große WarpSPEE3D-System wurde installiert und ist jetzt untergebracht bei FIT in Deutschland. Weitere Installationen werden nicht mehr weit sein. Der „Baby“ -Drucker, neben dem wir standen, war selbst auf dem Weg zur Universität von Delaware.

„Dies ist eine aufregende Zeit für uns. Wir haben mehr Aufträge als Kapazität, was sehr schön ist “, fuhr Kennedy fort.

Das australische Unternehmen mit einer deutschen Installation sucht weiterhin weltweit nach seiner Zukunft. Kennedy wies auf Bruce Colter am Stand hin, der als VP of US Operations eingestellt wurde und die Aufgabe hatte, die lokale US-Präsenz aufzubauen und auszubauen. Das SPEE3D-Team wächst sowohl in den USA als auch in Australien, da das Interesse weiter zunimmt.

Anwendungen in der Verteidigung und Luft- und Raumfahrt werden für die Technologie von SPEE3D von entscheidender Bedeutung sein. Projekte mit dem US-Verteidigungsministerium sehen beispielsweise, dass der 3D-Metalldruck weiterhin direkt in den Regierungssektor vordringt. Teile wie die Raketendüse sind ebenfalls ein Beweis für das große Interesse des Weltraumsektors. Als ich nach einigen Verteidigungszwecken fragte, sagte Kennedy einfach: "Sie sagen uns nicht, was sie alles tun."

SPEE3D befasst sich auch mit maritimen Anwendungen, da das Unternehmen in Kürze Funktionen mit Bronze einführen wird. Teile wurden bereits erfolgreich hergestellt, und vollständige Datenblätter werden in den nächsten Monaten verfügbar sein. Das korrosionsbeständige Material ist besonders im maritimen Einsatz attraktiv und wird sicherlich großes Interesse finden. Der maritime Sektor wird auch von den Fähigkeiten mit Aluminium 6061 profitieren.

Edelstahl wird ebenfalls folgen, wobei der Zeitpunkt dort näher am Ende dieses Jahres liegt.

„Der Fokus liegt wirklich darauf, mehr in den US-Markt einzusteigen und zu sehen, wo sich Anwendungen befinden. Es gibt Interesse an Verteidigung, an Elektrik. Kupfer ist interessant; Es gibt viele Unbekannte und viele Leute, die Werkzeuge aus Kupfer herstellen. Kupfer ist für uns sehr einfach und für andere immer noch schwer. Der Schlüssel für uns ist genau das: Hier ist, was wir gut machen, hier ist unser Markt. Es ist sehr wichtig, Aluminiumguss und Kupferguss zu ersetzen, wo dies sinnvoll ist “, sagte Kennedy.

Wie bereits erwähnt, liegen die Vorteile von SPEE3D in der Geschwindigkeit (passend) und nicht in der Auflösung. Für einen fein detaillierten Druck ist eine andere Metall-3D-Drucktechnologie viel besser geeignet. Aber die Auflösung ist nicht immer die ganze Geschichte, wie ein kleines Handwerkzeug bewiesen hat.

Ein Arbeiter erkannte, dass er einen kleinen Schraubenschlüssel brauchte und schuf ihn in 15 Minuten. Das Design dauerte ungefähr 5 Minuten, während der Druck 10 Minuten dauerte; 15 Minuten, nachdem ihm klar wurde, dass er ihn brauchte, hatte er den kleinen Kupferschlüssel in der Hand. Es war nicht perfekt, aber ein schnelles Schleifen brachte es in die Spezifikation als das 10-mm-Werkzeug, das er brauchte.

15 Minuten Erstellungszeit für diesen hilfreichen Schraubenschlüssel [Bild: Fabbaloo]

SPEE3D war bestrebt, weitere Anwendungsfälle zu entdecken, und startete außerdem einen Designwettbewerb. Der Wettbewerb läuft bis Ende Juni und ist offen für Industrie und Forschung.

"Es geht darum, das Beste zu finden", sagte Kennedy. „Es gibt einige gute Preise und wir ermutigen so viele Menschen wie möglich, daran teilzunehmen. Wir empfehlen die Nutzung des gesamten Volumens. Wir wollen das Interesse an großvolumigen Kupfer- und Aluminiumdrucken sehen. “